The Bourne Legacy

Eine geniale Reihe von Robert Ludlum wird nun aus einer anderen Feder weiter geführt. Kann das gut gehen?

Mit der Bourne Reihe hatt Robert Ludlum ein geniales Werk geschaffen welches 3 Bücher beinhaltet. Leider verstarb Robert Ludlum 2001. Das Vermächtnis nahm Eric Van Lustbader auf und schrieb ab 2004 weitere Bourne Bücher. Die ersten drei Filme wurden dann von Tony Gilroy verfilmt und mit Matt Damon in der Hauptrolle umgesetzt. Nun kommt mit “The Bourne Legacy” der erste Film in die Kinos, welcher nicht mit Matt Damon und nicht von Robert Ludlum geschrieben wurde. Leider merkt man dies dem Film an, denn die Story ist viel platter und die Action viel länger. Es hat den Anschein, dass das Filmstudio zwingend eine Fortsetzung der erfolgreichen Serie drehen wollte.

Aaron Cross (Jeremy Renner) ist wie Jason Bourne jemand der an einem Geheimen Projekt mit gemacht hat. Einem Projekt den Supersoldaten herzustellen. Immer wieder muss sich Aaron einem regelmässigen Check unterziehen lassen um die Erkenntnisse des Projektes noch weiter voran zu bringen. Dr. Marta Shearing (Rachel Weisz) ist eine Ärztin welche das Projekt mit leitet. Doch wie es scheint sind zu viele Tatsachen ans Licht gekommen über das ganze Projekt. So das alle Hinweise zerstört werden müssen, einschliesslich die Ärzte und die Probanden. Nur sehr knapp konnte sie dem Attentat fliehen genau wie Aaron.Aaron hat aber einen Plan, mit Hilfe von Dr. Shearing soll er die Supermacht, welcher er im Moment in Pillenform einnimmt, als Virus in sich haben. So kann er es schaffen die Realität ans Tageslicht zu bringen und die Öffentlichkeit darüber zu informieren.Das Unterfangen ist aber nicht einfach, denn die CIA ist ihnen dicht auf den Versen.

Trotz grosser Action mag der Film nicht an die Vorgänger ran. Die Story ist dazu einfach zu wenig in die Geschichte von Bourne eingebettet. Dabei machen Rachel Weisz und Jeremy Renner ein gutes Team und schaffen so eine gute Voraussetzung für den Film. Es hätte dem Film sicher gut getan, wenn man am Schluss gute 10min der Action eingespart hätte. Weniger ist bekanntlich mehr.Jedoch wird der Film sicher in den Kinos gut laufen und so ist nur zu hoffen, wenn es einen weiteren Teil gibt, dass die Story da mehr im Vordergrund steht.

Galerie

Karte wird geladen ...

Logo VBZ Logo Westnetz