Art and the City: Spaziergänge

In Kooperation mit der F+F Schule für Kunst und Mediendesign Zürich hat Sinka & Weiss für die Veranstaltung „Art and the City“ eine Plattform für junge Künstler entwickelt. Im Container der F+F Schule für Kunst und Mediendesign Zürich reist Sinka & Weiss mit ihrer Pop-Up-Galerie durch Zürich-West. Im Container, der als Ausstellungsraum umfunktioniert wurde, werden im Zeitraum Juni bis September 2012 an sechs Standorten in Zürich-West sechs Ausstellungen gezeigt.

Die Spaziergänge

Spazieren ist derjenige Vorgang, der dann unternommen wird, wenn man mit gemächlichen Schritten eine Strecke zurücklegt. Im Vergleich zum Laufen oder Rennen ist es möglich während eines Spazierganges, die Umgebung durch ein entspanntes Zeitverhältnis bewusst wahrzunehmen. Sinka & Weiss hat sich dafür entschieden, seine im Rahmen von Art and the City stattfindende Ausstellungsreihe im ehemaligen Industriequartier Zürichs Spaziergänge zu nennen. Dabei werden die Arbeiten sechs Künstler in einem Frachtcontainer gezeigt. Mit dem Ende jeder Ausstellung wird dieser an einem anderen Platz verlegt. Während dieser dreimonatigen Ausstellungszeit wird folglich nicht nur der Container einige Strecken zurücklegen, sondern auch die Besucherinnen und Besucher. Diese beidseitigen Bewegungen übernehmen nicht nur eine zentrale Rolle in dieser Serie, sondern geben ihr gleich den Namen Spaziergänge. Wir haben uns bewusst für diese langsame Gangart entschieden, da wir die Wichtigkeit der Betrachtung und der Wahrnehmung um uns herum nicht vernachlässigen möchten – besonders nicht bei der Vermittlung von Kunst. Spaziergänge erlaubt es den gezeigten Werken, einen unüblichen Ausstellungsraum zu bieten und mit diesem eine Verbindung einzugehen, sei es während einer Bewegung oder eines Stillstandes.

Ausstellungsthema: Die Bewegung in Zürich-West

Am Ende des 20. Jahrhunderts haben sich Industrieunternehmen wie Maag Zahnräder, Escher Wyss oder ABB aus Zürich-West zurückgezogen. Seither hat sich das Quartier stark gewandelt: Restaurants, Cafés, Läden, Galerien, Ateliers und Clubs haben die leerstehenden Gebäude und Hallen (teil in einer Zwischennutzung) übernommen. Sie prägen den Charakter von Zürich-West als Kultur- und Dienstleitungsknotenpunkt und haben Bewegung ins Quartier gebracht. Diese Bewegung thematisiert und verkörpert der Ausstellungs-Container von Sinka & Weiss.

Aktuelle Agenda

We're so pretty - Wink Withold

20. Juli – 3. August Röntgenplatz 8005 Zürich

Vernissage: 2o. Juli ab 18 Uhr

Eile mit Weile - Karin Wiesendanger

10. August – 24. August Parkplatz Schiffsbau 8005 Zürich

Vernissage: 10. August ab 18 Uhr

Dont't Eat the Yellow Snow (Ausstellung und Booklaunch) - Marcus Kraft

1. September – 14. September Haltestelle Hardturm 8005 Zürich

Vernissage: 31. August ab 18 Uhr

Ausstellung - René Fahrni

21. September – 28. September F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Vernissage: 21. September ab 18 Uhr

Übrige Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 17h – 19h, Samstag bis Sonntag 15h – 18h

Text von: Sinka & Weiss

Karte wird geladen ...

Logo VBZ Logo Westnetz