Sender Records Nacht

Grosse Namen geben sich in dieser Nacht die Klinke der Pfingstweid-Pforte in die Hand: Verantwortlich dafür ist das Berliner Label Sender Records…

Wo beginnen bei einem Act, welcher sein Leben voller Inbrunst seit Ende der 80er Jahre der Musik widmet: Zuerst war Gerald Simpson Teil von „808 State“, bevor er sich von der Gruppe loslöste und als A Guy Called Gerald seine Solokarriere lancierte. Als Musiker, DJ und Produzent pendelt er zwischen House und Drum ‚n’Bass, ohne aber generell in einem Stil festgefahren zu sein, denn hat er doch auch schon mit Grössen wie Herbie Hancock oder Goldie zusammengearbeitet. Dabei spielte er schon von den grossen House Clubs wie dem Space auf Ibiza und dem Fabric in London, bis hin zu den anerkannten Festivals wie dem Glastonbury Festival in UK. Dass man ihn durchaus auch als stilprägend bezeichnen darf, zeigt auch sein jüngstes Engagement: Seit 2005 lebt der gebürtige Brite nämlich in Berlin und betreibt dort ein eigenes Studio im Kunsthaus Tacheles – ein vor dem Abriss gerettetes, ehemaliges Kaufhaus in der Oranienburger Strasse in Mitte, welches heute ein wichtiges Kunst- und Veranstaltungszentrum mit internationaler Ausstrahlung ist.Mit Benno Blome kommt zudem der Label Owner von Sender Records mit nach Zürich. Geht es nach dem renommierten Groove Magazine, so definiert niemand das Herz des Techno so wie es Benno Blome schafft. Und dies kommt nicht von ungefähr, ist er doch gleich auf drei Ebenen tätig: Einerseits als Kopf des 1999 gegründeten Labels Sender Records, aber auch als weltweit tourender DJ, und auch als Produzent, als welcher er unter anderem mit Tigerskin und Martin Eyerer bereits Releases hatte. Daneben ist er auch für das Projekt „weltZwei“ tätig.Ebenfalls von Sender Records kommen zudem auch noch Franklin De Costa, selber Owner des Labels Fusion Records, und Adrian Martin mit nach Zürich.

Galerie

Karte wird geladen ...

Logo VBZ Logo Westnetz