Mr. Bonz

Auf Westnetz fällt Christian Mäder vor allem durch seine witzigen, teils skurrilen Beiträge auf. Auch sonst sorgt er im Internet für Freude. Sei es mit seinem Blog Bonz oder dem Barguide Barolino.

Dass Christian Mäder ein unkonventioneller Typ ist, merkt man spätestens, wenn er von seiner Zeit nach der RS erzählt. Damals schlug er sich sechs Monate als Strassenmusikant – er spielt leidenschaftlich gerne Querflöte – in Europa durch und schlief in Militärschlafsäcken auf der Strasse. Reich wurde er dadurch bloss an Erfahrungen, aber das war ihm sowieso schon immer wichtiger als Materielles. Eine Erinnerung aus dieser Zeit, welche er nicht so schnell vergessen wird, ist, als er einmal in Spanien am Strand einschlief und beinahe von einer Säuberungsmaschine im wahrsten Sinne des Wortes weggeputzt worden wäre. Säuberungsmaschinen werden in der Nacht eingesetzt, um den Strand zu glätten und reinigen. Heute kann Christian darüber lachen.

Überhaupt lacht er oft und gerne und möchte mit seinen Blogeinträgen auf bonz.ch auch seine Leser zum Schmunzeln bringen. Konkret betreibt er auf Bonz eine Kultur- und Kuriositätentagesschau, postet Eigentümliches und Ausgefallenes. Die provokanten Videos sind beliebt – über 1‘000 Besucher verzeichnet die Website täglich! Eigentlich war das Onlinekulturmagazin gar nicht geplant gewesen. Christian wollte lediglich einmal Wordpress ausprobieren, fand aber bald Gefallen am Bloggen et voilà: Bonz war geboren.

Neben Bonz rief Mäder auch Barolino ins Leben: ein praktischer Guide zu vielen Bars der Schweiz. Übrigens war Barolino die erste Page der Schweiz, auf der die User Kommentare hinterlassen konnten. Doch das brachte nicht nur Gutes mit sich. „Einmal schrieb jemand bei einer bestimmten Bar hin: Am Freitagabend um sechs Uhr stirbt Türsteher XY!“ Mäder musste dann der Polizei die IP-Adresse aushändigen. Diese machte zum Glück den richtigen Typen ausfindig, bevor dieser seine Morddrohung wahr machen konnte. Parallel zu Barolino entstand der Bar-OL, ein Orientierungslauf durch verschiedene Bars in Zürich. Dieses Jahr findet der beliebte Event leider nicht statt. „Aber nächstes Jahr ist eine weitere Ausgabe des Bar-OLs in Planung.“

Wer denkt, mit Barolino, Bonz und seinem Engagement für Westnetz sei Christian Mäder ausgelastet, der irrt! Sein neustes Projekt heisst Gorgo und ist ein Onlinekunstmagazin. Ausserdem sei ein Portal für Wellness-Hotels geplant. Erholung und Entspannung findet der 33-Jährige selber nicht in teuren Spas, meist reicht ihm dazu ein kühles Getränk auf dem gemütlichen Sofa in seiner Wohnung nahe des St. Joseph Pubs. Die 3-Zimmer-Wohnung teilt er sich mit Freundin Nicole, den Wohnblock mit vielen „lässigen Leuten“. Einmal im Jahr gibt es ein Hausfest, wo alle Wohnungstüren für Nachbarn, Freunde und Bekannte offen stehen. Diese Offenheit und dieses Dorfgefühl mitten in der Stadt gefallen ihm am besten am Kreis 5. Und natürlich, dass hier viele Kreative wohnen, Leute mit Ideen, Menschen mit Visionen. Menschen wie Christian Mäder.

  • Christian "Bonz" Maeder 26.6.2012 12.30 Uhr

    @Linda Vielen Dank für den tollen Text!!

Karte wird geladen ...

Logo VBZ Logo Westnetz