Das “Fest“...?

Kurz vor Schluss wollte ich noch einen kurzen Blick von den Festlichkeiten rund um den Escherwyssplatz erhaschen, doch es wurde bereits tüchtig zusammengeräumt und weggepackt.

Um fünf Uhr war gar nichts mehr los, bloss der Regen strömte vor sich hin und unterstrich die verlassene graue Landschaft des Escherwyssplatzes.

Was haben sich die Organisatoren eigentlich gedacht, die Veranstaltung um fünf Uhr nachmittags zu beenden, an einem Samstag, wenn man betonen darf? Zürich-West ist Zürichs Ausgangsmeile schlechthin, man hätte mehr mit diesem Image arbeiten sollen. Der Trubel beginnt erst gegen 20 Uhr abends, ob bei Regen oder Sonnenschein, das Zürcher Volk pilgert am Wochenende entweder ins Dörfli oder eben ins trendige Zürich-West. Fazit: „Das Fest“ vom 10.12.11 war wenig besucht und das Konzept enttäuschend, schade um die Mühe und die Ausgaben.

Dieses Wochenende hat wieder einmal gezeigt:

Der Zürich-West ist ein kultureller Hot-Spot, dort muss ein Veranstalter etwas bieten können, um ihm ebenbürtig zu sein, das Volk lässt sich sonst nicht hinlocken.

Um zu etwas Erfreulicherem überzugehen, die neue Strecke der Linie 4 durfte ich Sonntagabend erstmals erkunden. Es ist eine schöne Abwechslung: man sieht eine weitere Seite von Zürich-West, eine sehr schöne Strecke zum Fahren. Schade nur, dass die Linie 17 nur bis zum Hauptbahnhof fährt, einer ganzen Pendlermasse wird dadurch der Arbeitsweg erschwert. Wir werden uns halt daran gewöhnen müssen.

  • . Haemmerli 12.12.2011 22.28 Uhr

    Lieber Janosz, ich weiss nicht, was genau um 17 Uhr war. Ich darf dir aber versichern, dass die ganze Zeit in der ich am Fest war (11.30-16 Uhr), erstaunlich viel Volk da war. Das lässt sich mit Fotos belegen. Und sowieso: Die Unentwegten standen um 5 Uhr 03 selbstverständlich im ersten Tram. Dass man die Hipsters, die erst um 17 Uhr aus den Federn kommen, nicht unbedingt an eine Tramparty locken kann, liegt wohl auf der Hand. Der Regen tat das seiniger dazu.

  • David Schaefer 12.12.2011 22.56 Uhr

    Genau, Herr Haemmerli, so ist es! Um 5 Uhr 03 fuhr das erste Tram, mit unerschrockenen Tramfans, VBZ-Mitarbeitern, Stadtrat Türler und einem Teil der Westnetz-Redaktion: http://www.westnetz.ch/story/es-ist-vollbracht

  • David Schaefer 12.12.2011 22.57 Uhr

    Und: Das Fest war gut besucht. Das Festzelt gefüllt, die Strasse belebt.

  • Daniel Blickenstorfer 13.12.2011 21.53 Uhr

    Upps, die Chefredaktion schlägt zurück! ;-)

    Hey, Freunde, "Die Quartierplattform von und für Zürich-West" nennt sich die Website!!! - Da gehört Janosz ganz offensichtlich dazu, mindestens so sehr wie einige weit angereiste Festbesucher, die sich ein paar Freifahrten auf dem Big Thunder Mountain nach Bahnhof Altstetten Nord erhofften. - Die Generation, die etwas später aufsteht am Samstag, hätte er meines Erachtens tatsächlich noch ein wenig Action verdient gehabt; Janosz wird mit seiner Enttäuschung nicht der einzige gewesen sein.

Karte wird geladen ...

Logo VBZ Logo Westnetz