Los Carpinteros

Die Schreiner aus Kuba verwandeln, was immer da ist

Mit dem Mangel in Kuba gross geworden, eignet den Carpinteros die kubanische Bastler-Mentalität mit der sie Dinge transformieren.

Künsltername: Los Carpinteros

Name: Dagoberto Rodríguez Sánchez

Jahrgang: 1969

Name: Marco Antonio Castillo Valdés

Jahrgang: 1971

Nationalität: Kuba

Berühmt durch: Die Tugend, die sie aus der materiellen Not auf Kuba gemacht haben, in dem sie mit dem arbeiten, was sie gerade finden.

Leben und Werk: Los Carpinteros sind eine Künstlergruppe aus Kuba, die heute noch aus zwei Mann besteht. Anfänglich arbeiteten sie, wegen der Knappheit an Material auf Kuba, mit angeschwemmtem Holz, was zu ihrem Namen, Los Carpinteros oder die Schreiner führte. Zum Namen passt auch, dass sie alltägliche Objekte in etwas Neues transfomieren. So verwandelten sie bspw. Gartengrills in kommunistische Sterne die sie ironsich “Movimiento de Liberación Naiconal” (Nationale Befreiungsbewegung) betiteln. Der Gestus der Werke von Los Carpinteiros nimmt die kubanische Geplogenheit auf, alles zu reparieren, wieder zu verwenden und irgendo einzubauen. Ebenfalls auf Kuba verweist ein Werk, bei dem die Carpinteros eine Stange mit Anzügen aus einer Boutique endlos verlängert haben. 

Neben ihren Skulpturen malt das Duo grosse Aquarelle.

Haemmerli

 

Bis am 8. Juli zeigt das Kunstmuseum Thun eine Einzelausstellung der Carpinteros.

 

Karte wird geladen ...

Logo VBZ Logo Westnetz